Urticaria (Nesselsucht)

Unsere Haut als Organ reagiert auf die Freisetzung von Botenstoffen aus Mastzellen und Nervenzellen in Form von Histamin, Leukotriene, Prostaglandine, Neurokinie und Tachykinine.

Die Urticaria gehört in die Gruppe der Allergien und ist Ernährungstherapeutisch wirkungsvoll zu behandeln. Hier gibt die kinesiologische Testung Aufschluss über zu vermeidende Nahrungsmittel.

Daraus resultiert eine verminderte Produktion an oben genannten Botenstoffen, die als Verursacher der Nesselsucht einzuordnen sind.